Wollläuse bekämpfen

Werbung

Bekämpfung Wollläuse

Wollläuse mit Ameisen Wollläuse

Folgende Methoden zur Bekämpfung der Wollläuse gibt es:

Ablesen der Läuse:
Wollläuse sind gut sichtbar und können bei einem kleinen Befall einzeln abgelesen werden. Dazu benötigt man Wattestäbchen, Holzstäbchen, Zellstofftaschentücher und etwas Geduld. Die Methode muss regelmäßig wiederholt werden und ist recht zeitaufwändig.

Abwischen mit Alkohol:
Beim Abwischen der Läuse empfielt es sich Wattestäbchen in Whisky, Wodka oder anderen hochprozentigen Alkohol zu tauchen. Danach werden die Läuse sowie Nester gründlich mit den Wattestäbchen entfernen. Der Alkohol löst die schützende Wachsschicht der Wollläuse. Auch diese Methode muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, um alle Generationen zu beseitigen.

Natürliche Fressfeinde:
Die Wolllaus hat auch einige natürlichen Fressfeinde. Dazu gehören z.B. Marienkäfer (Cryptolaemus montrouzieri), Florfliegen und Schlupfwespen.

Passende Produkte (Werbelinks):

Chemische Bekämpfung:
Bei einem starken Befall empfielt sich eine Behandlung mit chemischen Mitteln. Bei dem Kauf ist es wichtig, dass das Produkt gegen Wollläuse wirkt und bei Kübelpflanzen nicht bienengefährlich ist. Chemische Mittel sollten nur bei Pflanzen in der Wohnung oder auf dem Balkon angewendet werden.

Passende Produkte (Werbelinks):

Schadbild Wollläuse

Wollläuse am Drachenbaum Wollläuse

Wollläuse bevorzugen die Unterseite der Blätter. Auch Blattachsen oder neue Blatt- und Blütentriebe sind beliebte Ansiedlungsplätze. Dort sind häufig auch eine Menge Nester zu finden. Das Blattalter scheint den Wollläusen nicht wichtig zu sein.

Einen Wolllausbefall erkennt man bei genauem Hinsehen. Die weißen Läuse und Nester fallen zum Glück bei den meisten Pflanzen sehr gut auf, sodass sich ein Befall im Normalfall nicht unbemerkt ausbreiten kann. Einige gefährdete Pflanzen sind z.B. Kolbenfaden, Klivien, Kakteen, Kamelien, Alokasien und Korbmarante.

Weitere Infos Wollläuse

Klasse & Familie:
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)
Unterordnung: Pflanzenläuse (Sternorrhyncha)
Überfamilie: Schildläuse (Coccoidea)
Familie: Schmierläuse
Art: Wollläuse

Weitere Namen: Schmierläuse

Bildnachweis/Pictures by:
1st photo by Sarah Zukoff - mealybugs - CC BY 2.0
2nd photo by Scot Nelson - Dracaena marginata (Money tree): Mealybugs (?) - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat