Werbung

Kakteen & Sukkulenten - Die Welt der Stachligen

Die Welt der Kakteen und Sukkulenten ist stachelig, aber auch sehr vielfältig und farbenfroh. Eine Auflistung der bekanntesten und für die Topfkultur geeigneten Kakteen und Sukkulenten:

Acanthocalycium (Acanthocalycium violaceum)

Acanthocalycium violaceum

Der Acanthocalycium-Kaktus sollte wie alle Kakteen im Sommer vollsonnig und warm stehen. Außerhalb der Wohnung ist auch ein vor Wind und Regen geschützter Standort im Freien möglich. Die Überwinterung erfolgt hell und kühl bei maximal 10 °C.

Mehr Infos

Acanthorhipsalis (Acanthorhipsalis monacantha)

Kein Bild vorhanden

Dieser epiphytisch lebende Kaktus sollte ganzjährig an einem sehr hellen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen. Die Raumtemperatur kann bei etwa 20°C liegen.

Mehr Infos

Agave (Agave)

Agave im Garten ausgepflanzt

Die Agave ist eine der bekanntesten sukkulenten Pflanzen, welche riesige Ausmaße annehmen kann. Sie entwickelt lange, schwertförmige Blätter mit Stacheln. Im Handel gibt es zum Glück auch kleinere, kompakte Arten, welche sich sehr gut für Kübelhaltung eignen.

Mehr Infos

Aloe Pflanze (Aloe)

Aloe Blüten

Ein Klassiker unter den Zimmerpflanzen: Die Aloe. Sie ist eine beliebte Sukkulente von der es viele verschiedene Arten im Handel gibt. Für das Fensterbrett eignen sich kleine, kompakt wachsende Sorten wie Aloe aristata oder Aloe variegata.

Mehr Infos

Flammendes Käthchen, Brutblatt (Kalanchoe)

Flammendes Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana) gelb

Die Kalanchoe ist eine Pflanze mit äußerst vielgestaltigen Arten und Hybriden. So wächst z.B. Kalanchoe blossfeldiana, das Flammende Käthchen, aufrecht mit engständigen Blütendolden.

Mehr Infos

Flaschenpflanze (Jatropha podagrica)

Flaschenpflanze (Jatropha podagrica)

Die Flaschenpflanze ist eine äußerst außergewöhnlich aussehende Sukkulente und etwas für wahre Exotenliebhaber. Ihren Namen hat sie durch den verdickten, fast schon knollenförmig zulaufenden Stamm. Auffallend sind die wenigen, dafür aber wirklich großen Blätter.

Mehr Infos

Gasterie (Gasteria)

Gasterie (Gasteria lilliputiana)

Die fleischigen Blätter der Gasterie sind in einem satten Grün gefärbt, meist weiß gefleckt und sie ähneln langen Zungen. Es ist eine sehr pflegeleichte Pflanze, die einen sonnenbeschienenen Platz liebt.

Mehr Infos

Gymnocalycium (Gymnocalycium)

Gymnocalycium-Kaktus creme

Der Gymnocalycium-Kaktus wächst gedrungen und seine Rippen sind gekerbt oder hügelig geformt. Gerade zur Blütezeit ist er eine tolle Pflanze zur optischen Aufwertung von Zimmern und Gewächshäusern.

Mehr Infos

Haworthie (Haworthia)

Haworthia setata

Die Haworthie erinnert durch ihren rosettenförmigen Wuchs und den fleischig, spitz zulaufenden Blättern an die artverwandte Aloe Vera. Die Sukkulente ist genügsam und fühlt sich an einem hellen, unbesonnten, warmen Standort besonders wohl.

Mehr Infos

Huernie (Huernia)

Huernia pillansii

Die Huernia ist eine recht unscheinbare Sukkulente, die sehr gern kleine Gruppen bildet. Den ganzen Sommer über zeigen sich ihre exotischen Blüten, welche oftmals nach Aas riechen - deshalb wird die Huernia auch liebevoll Aasblume genannt.

Mehr Infos

Keulen-Binsenkaktus (Hatiora)

Binsenkaktus (Hatiora salicornioides var. bambusoides)

Der Keulen-Binsenkaktus ist recht anspruchslos und durch sein ungewöhnliches Äußeres ein schöner Zusatz für jedes Zimmer. Üblicherweise wird er in Ampeln gehalten.

Mehr Infos

Kurzstiel (Adromischus)

Kurzstiel (Adromischus cooperi)

Der Kurzstiel zählt zu den Dickblattgewächsen und ist eine sehr anspruchslose Zimmerpflanze mit sukkulenten Eigenschaften. Fast alle Arten haben gefleckte Blätter und entwickeln im Sommer eine recht unscheinbare Blüte.

Mehr Infos

Lebende Steine (Lithops)

Lebende Steine (Lithops)

Die Lebenden Steine sind außergewöhnliche Sukkulenten, aus dessen unscheinbaren Äußeren schöne, große Blüten wachsen. Ihren Namen verdanken sie ihrem ovalen, flachen und eher gräulichen Aussehen, mit dem sie unter großen Kieselsteinen tatsächlich kaum auffallen.

Mehr Infos

Mittagblume (Lampranthus)

Mittagsblume (Lampranthus) rot und pink

Die Mittagsblume wächst niedrig, hat sukkulente Blätter und große, farbig strahlende Blüten. Lampranthus conspicuus ist die einzige Art unter vielen anderen Züchtungen.

Mehr Infos

Osterkaktus (Hatiora Hybriden)

Roter Osterkaktus (Hatiora)

Der Osterkaktus hat viele Gemeinsamkeiten mit dem artverwandten Weihnachtskaktus, auch in ihren Vorlieben sind beide sehr ähnlich.

Mehr Infos

Peyote-Kaktus (Lophophora williamsii)

Peyote-Kaktus (Lophophora williamsii) mit Blüten

Der hübsche und für seine berauschende Wirkung bekannte Peyote-Kaktus entwickelt kugelförmig abgeflachte Triebe und wächst bevorzugt in Gruppen.

Mehr Infos

Rosettendickblatt (Aeonium)

Rosettendickblatt (Aeonium) mit Blüten

Das Rosettendickblatt ist eine sukkulente Pflanze, welche einen kleinen Stamm ausbildet auf dem die Blattrosette sitzt. Im Sommer entwickeln diese unscheinbaren Pflanzen sehr ausladende Blütentriebe.

Mehr Infos

Schlangenkaktus (Aporocactus)

Aporocactus flagelliformis rosa

Der Schlangenkaktus ist einer der beliebstesten Kakteen für die Zimmerhaltung. Mit seinen bis zu 1 m langen Trieben und herrlich leuchtenden Blüten im Frühjahr, ist der Kaktus in einer Hängeampel ein toller Blickfang.

Mehr Infos

Sternkaktus (Astrophytum)

Astrophytum capricorne var. senile

Die Kakteen der Gattung Astrophytum haben ein sternenförmiges Äußeres und tragen blassgelbe Blüten oder gelbliche Dornen. Je nach Art sind in der Form Verschiedenheiten festzustellen. So ist z.B. der Seeigelkaktus eher gedrungen, der Sternkaktus hingegen wächst zu einer Säule heran.

Mehr Infos

Warzenkaktus (Mammillaria)

Mammillaria spinosissima

Eine stets gut besonnte Fensterbank ist für den Kaktus ideal, einige Arten mit weniger Dornen sollten allerdings vor zu viel Intensität bewahrt werden.

Mehr Infos
<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat