Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Weihnachtsstern

Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)

Standort im Sommer und Winter:
Weihnachtssterne sind jedes Jahr im Winter eine beliebte Zimmerpflanze und erfreuen in dieser Zeit mit ihren leuchtend roten, rosa, weißen oder cremefarbenen Hochblättern. Der Weihnachtsstern bevorzugt das ganze Jahr über einen hellen Standort. Die Temperaturen dürfen bis zum Mai zwischen 12 und 15°C betragen, ansonsten um die 18°C. Die Luftfeuchtigkeit sollte nicht zu niedrig sein und Zugluft wird nicht vertragen. Im Sommer kann diese Pflanze auch problemlos im Freien aufgestellt werden.

Substrat:
Mit normaler Blumenerde kommt der Weihnachtsstern gut zurecht. Auch für Hydrokultur ist er durchaus geeignet.

Gießen:
Bis zum Mai wird die Pflanze trocken gehalten. In der folgenden Wachstumsperiode bis November wird regelmäßig, allerdings sparsam, gegossen. Gelegentlich kann der Weihnachtsstern auch mit Wasser besprüht werden.

Düngen:
In der Zeit von Mai bis November wird etwa alle 14 Tage gedüngt.

Tipps zur Pflege:
Nach der Blütezeit wird der Weihnachtsstern auf ca. 15 cm zurückgeschnitten. Sobald sich neue Triebe zeigen, topft man ihn in Einheitserde um. Die Pflanze muss nun an einem wärmeren Standort aufgestellt werden.
Die Blüten und farbigen Hochblätter bildet der Weihnachtsstern nur, wenn er im Herbst zwei Monate lang höchstens 10 Stunden Licht pro Tag ausgesetzt ist. Diesen Auslöser können Zimmer- und Straßenbeleuchtung merklich stören. Daher stülpt man in dieser Zeit am besten einen lichtundurchlässigen Eimer oder Karton für etwa 14 Stunden täglich über die Pflanze.

Krankheiten & Schädlinge Weihnachtsstern

Krankheiten:

  • Bei zu kühler und feuchter Haltung kann es zu Grauschimmel und Wurzelfäule kommen.

Schädlinge:

Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)

Vermehrung Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern kann im Sommer mittels Kopfstecklingen vermehrt werden.

Weitere Infos Weihnachtsstern

Klasse & Familie:
Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales)
Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Gattung: Wolfsmilch (Euphorbia)
Art: Weihnachtsstern

Weitere Namen: Poinsettie, Adventsstern, Christstern, Weihnachtsstern

Herkunft: Das natürliche Verbreitungsgebiet des Weihnachtssterns befindet sich im tropischen Mexiko.

Giftig: In allen Teilen der Pflanze sind Giftstoffe enthalten. Vom Milchsaft kann eine starke Hautreizung ausgehen.

Blütezeit: Der Weihnachtsstern blüht in der Zeit von November bis März.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by U.S. Department of Agriculture - Poinsettia flower - CC BY 2.0 - USDA NRCS photo by Analia Bertucci.
2nd photo by Alejandro Bayer Tamayo - Navidad - Nochebuena (Euphorbia pulcherrima) - CC BY-SA 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat