Blauer Hibiskus (Alyogyne huegelii): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Blauer Hibiskus

Blauer Hibiskus (Alyogyne huegelii) Blauer Hibiskus (Alyogyne huegelii)

Der Blaue Hibiskus ist ein etwa kniehoher Halbstrauch und hat kleine ahornähnliche Blätter. Als Kübelpflanze auf Balkon oder Terrasse blüht er gern den ganzen Sommer über. Je nach Lichteinfall sind die bis zu 10 cm großen Blüten reinblau oder hellviolett.

Standort im Sommer und Winter
Der Blaue Hibiskus steht den Sommer über gern vollsonnig im Freien. Er wird hell und kühl, bei etwa 5 bis 10 °C, überwintert.

Substrat
Normale Blumenerde ist ausreichend.

Gießen
Diese Pflanze braucht während seiner Wachstumszeit regelmäßige Wassergaben und darf nie komplett austrocknen.

Düngen
Zwischen April und August ist etwa alle zwei Wochen eine Düngung möglich.

Tipps zur Pflege
Der Blaue Hibiskus muss regelmäßig entspitzt werden, damit ein schöner, kompakter Wuchs gefördert wird.

Krankheiten & Schädlinge Blauer Hibiskus

Schädlinge und Krankheiten

  • Schädlinge oder ein Krankheitsbefall sind eher selten.
Blauer Hibiskus (Alyogyne huegelii) Blüte Blauer Hibiskus (Alyogyne huegelii)

Vermehrung Blauer Hibiskus

Er wird durch Kopfstecklinge vermehrt, die bestenfalls im Frühsommer abgenommen und eingesetzt werden.

Weitere Infos Blauer Hibiskus

Klasse & Familie:
Ordnung: Malvales
Familie: Malvaceae
Gattung: Alyogyne
Art: Alyogyne huegelii

Weitere Namen: Blauer Hibiskus

Herkunft: Er stammt aus Australien.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Die typischen Malvenblüten zeigen sich über den ganzen Sommer.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Tatters ❀ - Alyogyne huegelii - CC BY 2.0
2nd photo by butupa - "National Sorry Day 2014" Stolen Generations Commemorative Flower - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat