Bertolonie (Bertolonia houtteana): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Bertolonie

Bertolonia 'Rodeckiana' Bertolonie (Bertolonia houtteana)

Standort im Sommer und Winter
Die Bertolonie ist eine strauchartige Pflanze, die farbenfrohe und samtige Blätter besitzt. Die Blätter sind grob behaart. Die Blattmuster und -farben variieren zwischen Purpur sowie verschiedenen Braun- und Grüntönen. Die Blüten sind sehr unscheinbar und entwickeln sich in Kultur nur selten.

Diese außergewöhnliche und anspruchsvolle Zimmerpflanze mag es ganzjährig hell bis halbschattig. Sie verträgt keine direkte Sonne. Das Raumklima sollte konstant warm bei etwa 21 bis 25 °C und vor allem luftfeucht sein. Ein geschlossenes Blumenfenster oder ein Wintergarten wäre daher ideal.

Substrat
Normale Blumenerde ist für die Pflanze ausreichend.

Gießen
Die Bertolonie braucht nur mäßig gegossen werden. Dafür ist allerdings kalkfreies und temperiertes Wasser empfehlenswert.

Düngen
Eine Düngergabe im Monat reicht aus.

Krankheiten & Schädlinge Bertolonie

Schädlinge und Krankheiten

  • Schädlinge und Krankheiten treten nur selten auf.

Vermehrung Bertolonie

Die Vermehrung kann sowohl durch Kopfstecklinge als auch durch Aussaat von Samen erfolgen. Damit sie gelingt, ist für beide Varianten eine Bodenwärme von 30 bis 35 °C nötig.

Weitere Infos Bertolonie

Klasse & Familie:
Klasse: Melastomataceae
Art: Bertolonia houtteana

Weitere Namen: Bertolonie

Herkunft: Diese Pflanze stammt aus Brasilien.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blüht in Kultur nur sehr selten.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Swallowtail Garden Seeds - Bertolonia 'Rodeckiana' - Public Domain

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat