Bauernorchidee, Spaltblume (Schizanthus): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Bauernorchidee, Spaltblume

Bauernorchidee, Spaltblume (Schizanthus)

Standort im Sommer und Winter:
Diese einjährigen Blütenpflanzen bevorzugen einen hellen, gern auch sonnigen Platz, an dem es warm und luftig ist. Ab Mitte Mai dürfen sie ins Freie gestellt werden, eignen sich jedoch gleichermaßen für die Zimmerkultur. Jungpflanzen können den Winter an einem sonnigen und luftigen Standort bei etwa 10 °C verbringen.

Substrat:
Normale Blumenerde ist das passende Substrat.

Gießen:
Spaltblumen sollten gleichmäßig feucht gehalten werden.

Düngen:
Es kann einmal wöchentlich gedüngt werden.

Tipps zur Pflege:
Um eine reiche Nachblüte anzuregen, ist es empfehlenswert Verblühtes regelmäßig zu entfernen.

Krankheiten & Schädlinge Bauernorchidee, Spaltblume

Schädlinge:

  • Ein Befall durch Schädlinge ist unwahrscheinlich.

Krankheiten:

  • Bei der Anzucht sollte das Substrat nicht all zu feucht gehalten werden, sonst besteht Fäulnisgefahr.
Bauernorchidee, Spaltblume (Schizanthus)

Vermehrung Bauernorchidee, Spaltblume

Die Spaltblume wird mittels Aussaat vermehrt. Ab Februar werden die Samen bei 16 bis 18 °C, idealerweise unter Glas ausgesät.

Weitere Infos Bauernorchidee, Spaltblume

Klasse & Familie:
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Gattung: Spaltblumen

Weitere Namen: Bauernprchidee, Spaltblume

Herkunft: Diese Pflanze stammt ursprünglich aus Chile.

Giftig: Die Spaltblume ist giftig.

Blütezeit: Sie blüht von Juli bis Oktober.

Bildnachweis/Pictures by:
1st photo by Pato Novoa - Schizanthus litoralis - CC BY 2.0
2nd photo by Pato Novoa - Schizanthus litoralis 1676 - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat