Akazie (Acacia): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Akazie

Akazie (Acacia macradenia) Akazie (Acacia)

Standort im Sommer und Winter:
Die zierliche Akazie ist eine strauchförmige Pflanze, welche unzählige gelbe Blüten entwickelt. Eine schöne niedrig wachsende Sorte ist die Acacia armata, sie wird auch Kängurudorn genannt.

Die Akazie muss im Sommer vollsonnig und warm stehen. Sie eignet sich deshalb sehr gut als Kübelpflanze im Garten oder für die Terrasse. Die Überwinterung kann bei etwa 5°C und einem dunklen Standort oder bei circa 15°C und einem hellen Standort erfolgen.
Da die Blühphase im Winter liegt, kann die Pflanze auch in einem Wintergarten oder Glashaus überwintert werden und erfreut zusätzlich mit ihrer Blütenpracht.

Substrat:
Akazien fühlen sich in torfreicher und kalkarmer Pflanzenerde wohl.

Gießen:
Im Sommer mag die Akazie sehr viel Wasser, jedoch keine Staunässe. Im Winter das Gießen deutlich reduzieren. Die Akazie darf nur mit kalkarmen Mineral- oder Regenwasser gegossen werden.

Düngen:
Ab Frühjahr bis Ende August kann etwa aller 14 Tage gedüngt werden. Empfohlen wird für die Akazie ein kalkarmer Pflanzendünger.

Tipps zur Pflege:
Die Akazie kann vor dem Einwintern kräftig zurückgeschnitten werden. Auch während der Wachstumsphase sorgt ein kleiner, regelmäßiger Rückschnitt für ein buschiges Wachstum.

Krankheiten & Schädlinge Akazie

Schädlinge:

  • Befall von Spinnmilben bei zu trockener Raumluft: Die Schädlinge entsprechend bekämpfen und die Luftfeuchtigkeit z.B. mit Besprühen der Pflanze etwas erhöhen.

Krankheiten:

  • Abwurf der Blätter bei einem warmen und zu dunklen Standort im Winter: Zur Überwinterung ist ein warmer und heller oder ein dunkler und kalter Standort notwendig.
Akazie (Acacia farnesiana) Akazie (Acacia)

Vermehrung Akazie

Die Vermehrung von Akazien ist über Stecklinge im Sommer in torfhaltiger sowie kalkarmer Erde möglich. Mit einer Plastiktüte über dem Topf wird für die benötigte, hohe Luftfeuchtigkeit gesorgt.

Weitere Infos Akazie

Klasse & Familie:
Klasse: Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige (Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Mimosengewächse (Mimosoideae)
Gattung: Akazien

Andere Namen: Falsche Mimose, Känguruhdorn und Akazia

Herkunft: Wälder der Tropen und Subtropen Australiens

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Winter und Frühjahr

Bildnachweise/Pictures by:
1st photo by Tatters:) - Zig-zag Wattle - CC BY 2.0
2nd photo by pellaea - Sweet Acacia - CC BY-SA 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung
Artikel von