Pflanzen ABC - Zimmerpflanzen & Gartenpflanzen

Werbung

Mein kleines Pflanzen-Lexikon bietet einen Überblick der bekanntesten und beliebtesten Zimmer- & Gartenpflanzen. Die Sortierung ist alphabetisch nach dem deutschen Pflanzennamen:

Köcherblümchen (Cuphea)

Die Köcherblümchen benötigen ein helles Umfeld ohne direkte Sonneneinstrahlung. Im Sommer kann man sie auch im Freien halten.

Mehr Infos

Kohlerie (Kohleria-Hybriden)

Kohlerie (Kohleria eriantha)

Die Kohlerie ist eine Staude mit einer Vielzahl an trompetenförmigen Blüten, welche die Pflanze mit ihrer einmaligen und schönen Musterung sehr reizvoll machen.

Mehr Infos

Kokospälmchen (Lytocaryum weddelianum)

Kein Bild vorhanden

Das Kokospälmchen ist ein charmanter Zeitgenosse, der allerdings recht anspruchsvoll ist. Die langen, feingefächerten Blätter geben eine angenehme Leichtigkeit und wirken sehr ästhetisch.

Mehr Infos

Kokospalme (Cocos nucifera)

Die Kokospalme benötigt das ganze Jahr über eine hohe Luftfeuchtigkeit sowie einen warmen und sehr hellen Standort.

Mehr Infos

Kolbenfaden (Aglaonema)

Kolbenfaden (Aglaonema commutatum)

Der Kolbenfaden mit bunten Blätter benötigt ganzjährig einen sehr hellen aber nicht sonnigen Standort. Andere Arten kommen auch mit einem halbschattigen Standort zurecht.

Mehr Infos

Kolumnee (Columnea)

Die Kolumnee benötigt einen hellen Standort, darf aber nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Mehr Infos

Koprosma (Coprosma x kirkii)

Die Koprosma braucht ganzjährig einen sehr hellen Platz, an dem sie jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Mehr Infos

Korbmarante (Calathea)

Die Korbmarante mag einen hellen bis halbschattigen Standort mit einer Zimmertemperatur von etwa 23 Grad. Eine Luftfeuchtigkeit ab 80% ist äußerst wichtig.

Mehr Infos

Kostwurz (Costus cuspidatus)

Der Kostwurz braucht ganzjährig einen sehr hellen und warmen Platz. Er verträgt allerdings keine direkte Sonne.

Mehr Infos

Kreppmyrte (Lagerstroemia indica)

Kreppmyrte rosa (Lagerstroemia indica)

Die Kreppmyrte ist durch seine meist rosa-nuancierte Blütenpracht ein sehr frisch und lebendig wirkender Baum. Den Namen trägt er wegen seiner gewellten Blütenblätter, die an Krepp erinnern.

Mehr Infos

Krokusse (Crocus)

Die Krokusse bevorzugen einen hellen Standort ohne direkte Mittagssonne. Sie finden als Knollenpflanzen für Garten und Balkon Verwendung.

Mehr Infos

Kroton (Codiaeum variegatum)

Die Kroton-Pflanze bevorzugt das ganze Jahr über einen hellen und warmen Standort mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Mehr Infos

Kurzstiel (Adromischus)

Kurzstiel (Adromischus cooperi)

Der Kurzstiel zählt zu den Dickblattgewächsen und ist eine sehr anspruchslose Zimmerpflanze mit sukkulenten Eigenschaften. Fast alle Arten haben gefleckte Blätter und entwickeln im Sommer eine recht unscheinbare Blüte.

Mehr Infos

Kussmäulchen (Hypocyrta glabra)

Kussmäulchen (Hypocyrta glabra)

Durch das dunkelgrün glänzende Blattwerk des Kussmäulchens leuchten orange-rote, bauchige Blüten hervor. Die auch „Nematanthus“ genannte Pflanze wächst gedrungen und wirkt mit seinen Farben lebendig und frisch. Häufig wird sie in Hängeampeln gepflanzt.

Mehr Infos

Laelia-Orchidee (Laelia)

Laelia tenebrosa

Die Laelia-Orchidee ist artverwandt mit der Cattleya, beides sich sehr ähnelnde Pflanzen. Mit ihren großen, graziösen Blüten sind sie bewundernswerte Schönheiten. Es gibt eine Vielzahl an mehrfarbigen Arten und Hybriden, die zu den verschiedensten Zeiten des Jahres blühen.

Mehr Infos

Lanzenrosette (Aechmea)

Blüten der Lanzenrosette (Aechmea fasciata)

Die Lanzenrosette ist eine epiphytisch lebende Pflanze mit harten Blättern, welche teilweise Stacheln am Blattende aufweisen. Im Handel gibt es viele verschiedene Blattzeichnungen sowie Blütenfarben und -formen zur Auswahl.

Mehr Infos
<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat