Vuylstekeara-Orchidee (Vuylstekeara): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Vuylstekeara-Orchidee

Vuylstekeara-Orchidee (Vuylstekeara)

Standort im Sommer und Winter:
Diese mehrfach ausgezeichneten Orchideen stehen bestenfalls hell bis halbschattig und vor allem luftfeucht. Im Sommer können sie bei eher kühlen 10 bis 16 °C auch ins Freie gestellt werden.

Substrat:
Idealerweise verwendet man spezielles Orchideensubstrat.

Gießen:
Über den Sommer sollten diese Orchideen mit kalkarmem Wasser gleichmäßig feucht gehalten werden, wobei Staunässe unbedingt zu vermeiden ist. Im Winter reicht es nur so oft zu gießen, dass die Pseudobulben nicht austrocknen.

Düngen:
Bei jedem dritten Gießen kann eine schwache Dosis Orchideendünger beigemischt werden.

Tipps zur Pflege:
Diese anspruchslosen Orchideen werden etwa alle 3 Jahre, wenn die Pseudobulben über den Topf gewachsen sind, umgetopft.

Krankheiten & Schädlinge Vuylstekeara-Orchidee

Schädlinge:

  • Ein Schädlingsbefall wird kaum vorkommen.

Krankheiten:

  • Sie sind nicht krankheitsanfällig.
Vuylstekeara-Orchidee (Vuylstekeara)

Vermehrung Vuylstekeara-Orchidee

Man vermehrt diese Orchidee, in dem man sie teilt während man sie umtopft. Es sollten pro Topf etwa 3 bis 4 Pseudobulben eingesetzt werden.

Weitere Infos Vuylstekeara-Orchidee

Klasse & Familie:
Familie: Orchidaceae

Weitere Namen: Namen einzelner Sorten: Plush, Orange, Stamperland

Herkunft: Die Urformen dieser Orchideen-Hybriden stammen aus den tropischen Wäldern Südamerikas.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Die besonders schönen sternartigen Blüten zeigen sich zwischen Winter und Frühjahr.

Bildnachweise/Pictures by:
1st photo by Luis Pérez - Oncidiinae x Vuylstekeara ? - CC BY 2.0
2nd photo by Ernest McGray, Jr. - Orchid - vuylstekeara - CC BY-SA 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat