Verbene, Eisenkraut (Verbena-Hybriden): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Verbene, Eisenkraut

Verbene, Eisenkraut (Verbena-Hybriden)

Standort im Sommer und Winter:
Die einjährigen Verbenen gedeihen an einem sonnigen und windgeschützten Platz im Freien am besten. Die Sortenvielfalt reicht von stehenden bis hängenden Exemplaren, deren verschiedenst farbige Blütenpracht Terrassenkübel, Balkonkästen wie auch Ampeln zieren kann.

Substrat:
Sie werden in einfache Blumenerde gepflanzt.

Gießen:
Die Verbenen benötigen reichlich Wasser. Staunässe ist jedoch unbedingt zu vermeiden.

Düngen:
Es darf einmal in der Woche schwach gedüngt werden.

Tipps zur Pflege:
Verblühtes muss regelmäßig entfernt werden, um eine reiche Nachblüte anzuregen.

Krankheiten & Schädlinge Verbene, Eisenkraut

Schädlinge:

Krankheiten:

  • Sie können vom echten Mehltau befallen werden. Lediglich die „Tapien“-Sortengruppe ist dagegen resistent.
Verbene, Eisenkraut (Verbena-Hybriden)

Vermehrung Verbene, Eisenkraut

Die Verbenen werden ausgesät. Leider besitzen die Samen keine hohe Keimkraft, so dass die Vermehrung nicht immer gelingt.

Weitere Infos Verbene, Eisenkraut

Klasse & Familie:
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Eisenkrautgewächse (Verbenaceae)
Gattung: Verbenen

Weitere Namen: Verbene, Eisenkraut

Herkunft: Die Verbene ist in Grasländern und auf Schuttplätzen in Südamerika zu Hause.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Die reiche Blüte dauert von Mai bis Oktober.

Bildnachweis/Pictures by:
1st photo by Suzan Marie - Backyard Garden, Verbena with Montauk Daisy leaves behind - CC BY 2.0
2nd photo by Kate Field - Verbena Lascar Big Eye Red Rose closeup - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat