Torenie (Torenia): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Torenie

Torenie (Torenia)

Standort im Sommer und Winter:
Diese einjährigen Stauden brauchen einen sehr hellen Platz, an dem sie vor der prallen Sonne geschützt sind. Sie können den Sommer durchaus auch im Freien verbringen, sollten dann jedoch vor Regen und Wind geschützt stehen. Sie vertragen keine Temperaturen unter 16 °C. Ein Standort mit einer hohen Luftfeuchtigkeit wirkt sich vorteilhaft aus.

Substrat:
Einfache Blumenerde ist als Substrat bestens geeignet.

Gießen:
Die Schnappmäulchen sollten gleichmäßig feucht gehalten werden. Nässe ist dabei allerdings unbedingt zu vermeiden. Am besten gießt man die Pflanzen nur direkt in das Substrat.

Düngen:
Es kann etwa alle 2 Wochen gedüngt werden.

Tipps zur Pflege:
Nach dem Abblühen werden die Pflanzen entsorgt. Sie werden mit Wuchshemmstoffen behandelt um buschig und kompakt zu erscheinen. Lässt deren Wirkung nach, wird die Pflanze sehr sparrig. Eine Weiterkultur lohnt sich daher nicht.

Krankheiten & Schädlinge Torenie

Schädlinge:

  • Ein Befall durch Schädlinge ist nicht zu erwarten.

Krankheiten:

  • Bleiben Wassertropfen auf dem Laub stehen, bilden sich dort braune Flecken.
Torenie (Torenia)

Vermehrung Torenie

Ab Februar können die Schnappmäulchen ausgesät werden. Es handelt sich um Lichtkeimer! Bei Temperaturen über 20 °C keimen sie sehr schnell.

Weitere Infos Torenie

Klasse & Familie:
Familie: Scrophulariaceae
Art: Torenia

Weitere Namen: Schnappmäulchen, Torenie, Name der Hybriden: „Summer Wave“

Herkunft: Diese Pflanze stammt aus den tropischen Wäldern Südostasiens.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blühen farbenfroh und vielfältig von Mai bis September.

Bildnachweise/Pictures by:
1st photo by scott.zona - Torenia fourieri - CC BY 2.0
2nd photo by Forest and Kim Starr - starr-070906-8990-plant-Torenia_fournieri-flowering_habit_hanging_basket-Kula_Ace_Hardware_and_Nursery - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat