Spitzblume, Ardisie (Ardisia crenata): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Spitzblume, Ardisie

Spitzblume, Ardisie (Ardisia crenata) Spitzblume, Ardisie (Ardisia crenata)

Standort im Sommer und Winter:
Die immergrüne Spitzblume fällt besonders durch die knallroten Beeren auf, mit denen sie vielzählig bestückt ist. Diese zeigen sich ab der Herbstzeit bis ins Frühjahr hinein, wo sie die weißen oder rosafarbenen Blüten ablösen.
Das Bäumchen steht während des Sommers gern im Freien, wo es immer schön hell ist, leicht besonnt und warm. Auch im Winter sollte sie gut belichtet stehen, dann allerdings bei milden 15-18°C.

Substrat:
Als Substrat genügt gewöhnliche Blumenerde, auch Hydrokultur ist möglich.

Gießen:
Die Spitzblume sollte häufig und reichlich gegossen werden und das mit kalkarmen Wasser. Staunässe und vor allem Austrocknung verträgt sie nicht. Im Winter nur noch mäßig viel gießen. Trockene Zimmerluft kann durch regelmäßiges Besprühen ausgeglichen werden - während der Blütezeit aber unterlassen.

Düngen:
Es empfiehlt sich, in der Zeit von März bis August alle zwei Wochen zu düngen.

Tipps zur Pflege:
Damit ab Herbst Beeren wachsen, bestäubt man die Blüten zuvor mit einem Pinsel. Eine gute Belüftung begünstigt den Erfolg.

Krankheiten & Schädlinge Spitzblume, Ardisie

Krankheiten:

  • Die intensiv roten Beeren bleiben nur bei einer kühlen bis milden Überwinterung erhalten. Ansonsten fallen sie ab.

Schädlinge:

  • Fehlt es der umgebenden Luft an Feuchtigkeit, kann das Bäumchen von Schild- und Wollläusen belagert werden.
Spitzblume, Ardisie (Ardisia crenata) Spitzblume, Ardisie (Ardisia crenata)

Vermehrung Spitzblume, Ardisie

Jungpflanzen werden aus Triebteilen oder den Samen gezogen. Dazu ist ein 22-25°C warmes Substrat Voraussetzung.

Weitere Infos Spitzblume, Ardisie

Klasse & Familie:
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Primelgewächse (Primulaceae)
Unterfamilie: Myrsinengewächse (Myrsinoideae)
Gattung: Ardisia
Art: Gekerbte Spitzblume

Weitere Namen: Spitzblume, Ardisie, Korallenbeere, Gewürzbeere

Herkunft: Stammt aus den feuchtwarmen Regionen Asiens.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Zwischen Frühjahr und Sommer erscheinen die weißen und rosafarbenen Blüten.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Forest and Kim Starr - starr-070403-6386-Ardisia_crenata-fruiting_habit-Lanai_City-Lanai - CC BY 2.0
2nd photo by Forest and Kim Starr - starr-090409-5720-Ardisia_crenata-fruit-Olinda-Maui - CC BY 2.0

Artikel drucken
Werbung
Artikel von

Artikel mit Freunden teilen