Sonnengold (Lysimachia congestiflora): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Sonnengold

Sonnengold (Lysimachia procumbens) Sonnengold (Lysimachia congestiflora)

Standort im Sommer und Winter:
Diese Pflanze ist unter vielen Namen bekannt, Sonnengold ist nur einer davon. Sie ist ein Neuankömmling im Pflanzengeschäft, weshalb ein fester Name noch gefunden werden muss. Die Blütenblätter zeigen einen schönen Farbverlauf von einem Dunkelrot zu einem leuchtend gelben Äußeren. Das macht sie zu einer interessanten Pflanze für Balkonkästen oder für Töpfe auf der Terrasse. Einige etwas hängend wachsende Sorten wirken auch in Ampeln sehr ansprechend.

Generell ist sie pflegeleicht und fühlt sich sowohl bei mäßiger Helligkeit, als auch bei nicht allzu starker Besonnung wohl. Im Sommer bevorzugt sie einen Platz an der frischen Luft. Eine Überwinterung ist möglich bei kühlen 5-10°C in einer ausreichend belichteten Umgebung.

Substrat:
In gewöhnlicher Blumen- oder Einheitserde gedeiht sie prächtig.

Gießen:
Auf viel Wasser ist sie nicht angewiesen – es genügt, wenn das Substrat stets eine mäßige Feuchtigkeit behält. Im Winter kann die Gießmenge etwas reduziert werden.

Düngen:
Über die gesamte Vegetationszeit versorgt man die Pflanze etwa einmal im Monat mit zusätzlichen Nährstoffen.

Tipps zur Pflege:
Durch das Abschneiden eingegangener Blüten wird das Nachkommen neuer Knospen angeregt. Damit das Sonnengold neue Kraft für die anstehende Wachstumsphase bekommt, kürzt man die Triebe im Frühjahr ein ganzes Stück ein.

Krankheiten & Schädlinge Sonnengold

Krankheiten und Schädlinge:

  • Die Pflanze ist nicht anfällig gegenüber Krankheiten oder Schädlingen.
Sonnengold (Lysimachia congestifolia) Sonnengold (Lysimachia congestiflora)

Vermehrung Sonnengold

Triebteile der Mutterpflanze werden im Frühjahr oder auch im Herbst in frisches Substrat gesetzt.

Weitere Infos Sonnengold

Klasse & Familie:
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Primelgewächse (Primulaceae)
Unterfamilie: Myrsinengewächse (Myrsinoideae)
Gattung: Gilbweiderich (Lysimachia)
Art: Gedrängtblütiger Gilbweiderich

Weitere Namen: Lyssi, Topffelberich, Outback, Sunset, Gedrängtblütiger Gilbweiderich, Sonnengold

Herkunft: Kommt ursprünglich aus China.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Das Sonnengold erfreut mit seinen schönen Blüten von Mai bis Oktober.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Forest and Kim Starr - starr-070906-8870-Lysimachia_procumbens-Gold_coin_flowers_and_leaves-Kula_Ace_Hardware_and_Nursery-Maui - CC BY 2.0
2nd photo by Manuel - Lysimachia congestifolia - CC BY 2.0

Artikel drucken
Werbung
Artikel von

Artikel mit Freunden teilen