Schneeflockenblume (Sutera diffusa): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Schneeflockenblume

Schneeflockenblume (Sutera diffusa)

Standort im Sommer und Winter:
Die meist einjährige Schneeflockenblume bevorzugt ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen im Freien. Dieser kriechende und hängende Blütenschmuck ist sehr beliebt in Ampeln und Kästen auf Balkon und Terrasse. Möchte man die Pflanze überwintern, braucht sie ein helles und etwa 5 °C kühles Quartier.

Substrat:
Einfache Blumenerde ist ausreichend. Möchte man diese Pflanze langfristig kultivieren, sollte man ein saures Substrat bieten.

Gießen:
Die Schneeflockenblume muss gleichmäßig mit enthärtetem Wasser feucht gehalten werden. Während einer Überwinterung braucht nur sehr sparsam gegossen werden.

Düngen:
Es genügt diese Pflanze etwa alle 2 bis 3 Wochen zu düngen.

Tipps zur Pflege:
Bei einer mehrjährigen Kultivierung sollte die Schneeflockenblume im Frühjahr kräftig zurück geschnitten werden.

Krankheiten & Schädlinge Schneeflockenblume

Schädlinge:

  • Ein Schädlingsbefall ist nicht zu erwarten.

Krankheiten:

  • Sie neigt zu Chlorose, wenn das Substrat zu kalkhaltig ist.
Schneeflockenblume (Sutera diffusa)

Vermehrung Schneeflockenblume

Vermehrt werden diese Pflanzen durch Stecklinge.

Weitere Infos Schneeflockenblume

Klasse & Familie:
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae)
Tribus: Limoselleae
Gattung: Sutera

Weitere Namen: Bacopa, Schneeflockenblume

Herkunft: Die Heimat dieser Pflanze ist Südafrika.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blüht unermüdlich von Mai bis Oktober.

Bildnachweis/Pictures by:
1st photo by Forest and Kim Starr - starr-070906-9092-plant-Sutera_cordata-Snowstorm_giant_snowflake_hanging_basket-Kula_Ace_Hardware_and_Nursery - CC BY 2.0
2nd photo by Forest and Kim Starr - starr-070906-9093-plant-Sutera_cordata-Snowstorm_giant_snowflake_flowers_and_leaves-Kula_Ace_Hardware_and_Nursery - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat