Schattenröhre (Episcia): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Schattenröhre

Schattenröhre (Episcia cupreata 'Silver Sheen') Schattenröhre (Episcia)

Standort im Sommer und Winter:
Die Schattenröhre bevorzugt das ganze Jahr über ein helles und warmes Umfeld mit angenehm hoher Luftfeuchtigkeit. Vor direkter Sonneneinstrahlung sollte sie jedoch geschützt sein.
Vertreter dieser Gattung eignen sich als Topf- und Ampelpflanzen. Sie können sich in Vitrinen, Blumenfenstern oder Gewächshäusern gut entfalten.

Substrat:
Normale Blumenerde genügt für eine optimale Entwicklung dieser Pflanze.

Gießen:
Der Boden ist stets mäßig feucht zu halten. Man gießt möglichst nur mit kalkarmem Wasser.

Düngen:
Das Substrat wird etwa alle zwei Wochen schwach gedüngt.

Krankheiten & Schädlinge Schattenröhre

Krankheiten:

  • Krankheiten sind weniger ein Problem.

Schädlinge:

Blüte der Schattenröhre (Episcia) Schattenröhre (Episcia)

Vermehrung Schattenröhre

Die Vermehrung erfolgt mithilfe von Kopfstecklingen oder Ausläufern. In beiden Fällen setzt man diese am besten in ein beheizbares Vermehrungsbeet.

Weitere Infos Schattenröhre

Klasse & Familie:
Ordnung: Lamiales
Familie: Gesneriaceae
Gattung: Episcia

Weitere Namen: Episkie, Schattenröhre

Herkunft: Die Schattenröhren stammen ursprünglich aus den tropischen Wäldern Südamerikas.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Die Blütezeit ist im Sommer.

Bildnachweise / Pictures by:
2nd photo by Joan Simon - Episcia cupreata - CC BY-SA 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat