Portulakröschen (Portulaca grandiflora): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Portulakröschen

Portulakröschen (Portulaca grandiflora)

Standort im Sommer und Winter:
Diese einjährigen, Polster bildenden Pflanzen verbringen den Sommer vorzugsweise an einem sonnigen Plätzchen in Balkonkästen oder Pflanzschalen. Bestenfalls sind sie dort gut vor Regen geschützt.

Substrat:
Sie benötigen sandig-humose Erde als Substrat.

Gießen:
Sie sollten nur wenig gegossen werden.

Düngen:
Wenn überhaupt werden sie nur äußerst sparsam gedüngt.

Tipps zur Pflege:
Die Blüten öffnen sich nur bei Sonnenschein!

Krankheiten & Schädlinge Portulakröschen

Schädlinge:

  • Ein Schädlingsbefall ist nicht zu erwarten.

Krankheiten:

  • Diese Pflanze ist nicht krankheitsanfällig.
Portulakröschen (Portulaca grandiflora)

Vermehrung Portulakröschen

Das Portulakröschen wird jedes Frühjahr zwischen März und April in Schalen oder Töpfen neu ausgesät.

Weitere Infos Portulakröschen

Klasse & Familie:
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Portulakgewächse (Portulacaceae)
Gattung: Portulak (Portulaca)
Art: Portulakröschen

Weitere Namen: Portulakröschen

Herkunft: Diese Pflanze ist in den trockenen Regionen Argentiniens, Brasiliens und Uruguays zu Hause.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blüht von Frühsommer bis Sommer.

Bildnachweis/Pictures by:
1st photo by daryl_mitchell - Orange Portulaca - CC BY-SA 2.0
2nd photo by chipmunk_1 - 20120807 Portulaca grandiflora - CC BY-SA 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat