Petunie (Petunia): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Petunie

Petunie (Petunia)

Standort im Sommer und Winter:
Diese äußerst beliebten einjährigen Balkon- und Ampelpflanzen brauchen einen sonnigen Platz im Freien. Sie sollten möglichst vor Regen geschützt werden, eignen sich aber durchaus auch für die Bepflanzung von Rabatten.

Substrat:
Die Petunie benötigt lediglich einfache Blumenerde.

Gießen:
Diese Pflanzen wollen häufig und reichlich gegossen werden.

Düngen:
Es sollte einmal wöchentlich gedüngt werden, möchte man sich an einer reichen Blüte erfreuen.

Tipps zur Pflege:
Verblühtes muss umgehend entfernt werden. Andernfalls bilden sich sehr rasch Samen aus, was die Pflanze viel Kraft kostet, die sie doch besser in die Bildung neuer Blüten stecken sollte. Petunien, die im Laufe der Zeit aus der Form geraten sind, dürfen bedenkenlos einmal um die Hälfte eingekürzt werden. In der schier unendlichen Artenvielfalt dieser einjährigen Blühpflanzen bilden die „Surfinia“-Petunien eine Ausnahme. Sie können überwintert werden! Man schneidet im Herbst alle Triebe auf etwa 20 cm zurück, stellt sie an einen hellen Platz mit Temperaturen zwischen 5 und 10 °C und hält sie dort mäßig feucht.

Krankheiten & Schädlinge Petunie

Schädlinge:

Krankheiten:

  • Krankheiten sind unwahrscheinlich.
Petunie (Petunia)

Vermehrung Petunie

Man vermehrt Petunien durch Aussaat. Zwischen Ende Januar und Februar bringt man die Samen bei 22 bis 25 °C Bodentemperatur in die Erde. Lediglich die „Surfinia“-Petunien werden durch Stecklinge vermehrt, wobei einige neuere Züchtungen mittlerweile auch Samen ansetzen.

Weitere Infos Petunie

Klasse & Familie:
Ordnung: Nachtschattenartige (Solanales)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Gattung: Petunien

Weitere Namen: Petunie, Trichterblume

Herkunft: Die Urformen der Petunia stammen aus Südamerika.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blühen von Mai bis Oktober.

Bildnachweis/Pictures by:
1st photo by liz west - petunia display2 - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat