Natalpflaume (Carissa macrocarpa): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Natalpflaume

Natalpflaume (Carissa macrocarpa)

Standort im Sommer und Winter:
Für die Natalpflaume ist der ideale Standort vollsonnig und luftig. Im Sommer steht sie gern im Freien, im Winter an einem frostfreien Platz bei etwa 5 bis 10 °C.

Substrat:
Sie kann in normale Blumenerde gepflanzt werden.

Gießen:
Über die Sommermonate möchte sie gleichmäßig gegossen werden. Im Winter kann man sie eher trocken halten.

Düngen:
Es genügt die Natalpflaume während der Vegetationszeit etwa alle vier Wochen zu düngen.

Krankheiten & Schädlinge Natalpflaume

Krankheiten:

  • Es treten keine Krankheiten auf.

Schädlinge:

  • Ein Befall von Schildläusen ist bei einer zu warmen Überwinterung möglich.
Natalpflaume (Carissa macrocarpa)

Vermehrung Natalpflaume

Für die Vermehrung durch Kopfstecklinge benötigt man eine sehr hohe Bodenwärme.

Weitere Infos Natalpflaume

Klasse & Familie:
Ordnung: Enzianartige (Gentianales)
Familie: Hundsgiftgewächse (Apocynaceae)
Unterfamilie: Rauvolfioideae
Tribus: Carisseae
Gattung: Wachsbäume

Weitere Namen: Wachsbaum, Natalpflaume

Herkunft: Diese Pflanze stammt aus Südafrika.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Die Blütezeit erstreckt sich von Frühjahr bis Sommer.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Forest and Kim Starr - starr-070730-7768-plant-Carissa_macrocarpa-leaves_and_flowers-Shopping_Center_Pukalani - CC BY 2.0
2nd photo by Bri Weldon - Carissa macrocarpa 5 - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat