Mimose (Mimosa pudica): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Mimose

Blüten der Mimose (Mimosa pudica) Mimose (Mimosa pudica)

Standort im Sommer und Winter:
Mimosenhafte Menschen, wie sie oft betitelt werden, sind äußerst empfindlich, nachgiebig oder reizbar – so wie auch die Pflanze an sich. Schon bei kleinsten Berührungen klappt das fiedrige Laub in sekundenschnelle zusammen, bei stärkeren Kontakt neigt es sich gen Boden. Auch die leicht stacheligen Sprossteile sprechen für sich. Sie ist trotz dessen ein liebenswerter Halbstrauch, der mit seinen lila kugeligen Blüten sehr schön aussieht.

Gute Belichtung, mäßige Sonne und hohe Luftfeuchte machen ihre Umgebung zu einem Ort, wo sie sich wohlfühlt. Besonders warm muss es nicht sein, ein angenehm temperiertes Zimmer ist ideal. Sie wächst einjährig und wird deshalb überlicherweise nicht überwintert.

Substrat:
Die Mimose wird in gewöhnliche Blumenerde gepflanzt.

Gießen:
Es muss nur mäßig gegossen werden, es genügt ein stetig gut durchfeuchtetes Substrat. Wichtig ist vor allem eine feuchte Luft, die man ihr durch gelegentliches Besprühen geben kann. Staunnässe sowie Trockenheit schaden dem Wachstum.

Düngen:
Das Wachstum wird alle zwei Wochen mit zusätzlichen Nährstoffen unterstützt.

Tipps zur Pflege:
Lange, unschön wachsende Triebe schneidet man im Herbst ein Stück zurück.

Krankheiten & Schädlinge Mimose

Krankheiten:

  • Krankheiten sind kein Problem.

Schädlinge:

Blätter der Mimose (Mimosa pudica) Mimose (Mimosa pudica)

Vermehrung Mimose

Im Frühjahr werden die Samen in ein 20-25°C warmes Substrat gesteckt. Die jungen Triebe keinesfalls kürzen bis sie herangewachsen sind.

Weitere Infos Mimose

Klasse & Familie:
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Mimosengewächse (Mimosoideae)
Gattung: Mimosen (Mimosa)
Art: Mimose

Weitere Namen: Schamhafte Sinnpflanze, Mimose

Herkunft: Kommt aus den tropischen Gebieten Brasiliens.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Von Juli bis August wachsen in den Blattachsen hellviolette, kugelige Blüten.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Manuel - Jardín Botánico de Madrid en Septiembre - CC BY-SA 2.0
2nd photo by Connie Ma - Mimosa pudica 2. - CC BY-SA 2.0

Artikel drucken
Werbung
Artikel von