Meertraube (Coccoloba uvifera): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Meertraube

Meertraube (Coccoloba uvifera)

Standort im Sommer und Winter:
Die Meertraube bevorzugt das ganze Jahr über einen hellen und warmen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Auch im Winter dürfen die Temperaturen nicht unter 15 °C sinken.

Substrat:
Normale Blumenerde reicht für diese Pflanze aus.

Gießen:
Über die Sommermonate sollte reichlich gegossen werden. Im Winter darf es deutlich weniger Wasser sein.

Düngen:
Während in der warmen Jahreszeit jede Woche gedüngt werden darf, ist in der kalten Jahreszeit einmal im Monat ausreichend.

Tipps zur Pflege:
Im Frühjahr wird die Meetraube in größere Töpfe umgesetzt.

Krankheiten & Schädlinge Meertraube

Krankheiten und Schädlinge:

  • Krankheiten und Schädlinge treten nur selten auf.
Meertraube (Coccoloba uvifera)

Vermehrung Meertraube

Vermehrt wird diese Pflanze durch Kopfstecklinge, die jedoch erst bei einer Bodenwärme von 25 °C anwachsen.

Weitere Infos Meertraube

Klasse & Familie:
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Knöterichgewächse (Polygonaceae)
Unterfamilie: Polygonoideae
Gattung: Coccoloba
Art: Coccoloba uvifera

Weitere Namen: Meetraube, Seetraube, Ufertraube

Herkunft: Diese Pflanze ist Florida und Mittelamerika beheimatet.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blüht in Kultur nur äußerst selten.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Daniel Oines - Seagrape - Coccoloba uvifera - CC BY 2.0
2nd photo by Wendy Cutler - 20100430_Cutler_P1010451 - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat