Masdevallia-Orchideen (Masdevallia): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Masdevallia-Orchideen

Mandevilla veitchiana Masdevallia-Orchideen (Masdevallia)

Standort im Sommer und Winter:
Die Masdevallia ist eine Orchidee, welche vor allem durch seine abstrakt geformten und zugleich wunderschönen Blüten fasziniert. Beliebte Arten sind Masdevallia floribunda, Masdevallia infracta und verschiedenste Hybriden. Sie ist ein wahrer Dauerblüher, der das ganze Jahr ohne Pause freudig wächst und gedeiht.

Ein idealer Standort für sie ist kühl bis mild, mäßig belichtet und bei möglichst hoher Luftfeuchtigkeit. Auf zu viel Sonne verzichtet sie gerne, allein schon wegen der Wärme. Ein Schwung frische Luft ist stets willkommen. Über den Winter hält man die Pflanze bei Temperaturen von 10-15°C.

Substrat:
In Tontöpfe wird feinkörniges Substrat gefüllt, wie z.B. Perlit, Seramis oder Sphagnum-Moos, oder man hält sie in Hydrokultur. Die Feuchtigkeit wird so lange erhalten und bei Verdunstung des Gießwassers entsteht das geliebte feuchtkühle Klima.

Gießen:
Eine stetige Grundfeuchte des Substrats sollte durch geringe Wassermengen aufrecht erhalten werden. Auch im Winter nur äußerst wenig gießen. Zu viel Nässe verträgt die Pflanze nicht gut.

Düngen:
Von Frühjahr bis Sommer unterstützt man die Masdevallia etwa zwei- bis dreimal im Monat mit zusätzlichen Nährstoffen – ein Viertel der gewohnten Menge genügt.

Krankheiten & Schädlinge Masdevallia-Orchideen

Krankheiten und Schädlinge:

Mandevilla ignea Masdevallia-Orchideen (Masdevallia)

Vermehrung Masdevallia-Orchideen

Da die Pflanze durchgängig vegetiert, ist es schwieriger junge Pflanzen zu ziehen. Am besten eignet sich die Frühjahrszeit, in der man behutsam ein Teil des Wurzelballen mit Triebknospe von der Mutterpflanze abtrennt und in frisches Substrat topft.

Weitere Infos Masdevallia-Orchideen

Klasse & Familie:
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Epidendroideae
Tribus: Epidendreae
Untertribus: Pleurothallidinae
Gattung: Masdevallia

Weitere Namen: Masdevallie

Herkunft: Ist in den bewaldeten Gebirgsregionen Südamerikas zuhause, in denen ein klammes, feuchtkühles Klima herrscht.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Die einzigartigen Blüten erfreuen das ganze Jahr über.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by trixty - Masdevallia veitchiana - CC BY 2.0
2nd photo by trixty - Masdevallia ignea - CC BY 2.0

Artikel drucken
Werbung
Artikel von