Leberbalsam, Blaukappe (Ageratum houstonianum): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Leberbalsam, Blaukappe

Ageratum 'Blue Horizon' Blüten Leberbalsam, Blaukappe (Ageratum houstonianum)

Der Leberbalsam ist ein dekorativer Halbstrauch und wird oftmals nur einjährig gehalten. Er hat einen sehr dichten Wuchs und erreicht eine Höhe von bis zu 60 cm. Sogenannte Zwergsorten bleiben aber kleiner und eignen sich deshalb gut für Kübel auf Balkon oder Terrasse. Im Sommer entwickelt die Pflanze viele Blüten in blau, rosa, lila oder weiß.

Standort im Sommer und Winter
Der Leberbalsam benötigt im Sommer einen halbschattigen bis sonnigen Standort. Da er meist nur einjährig gehalten wird, ist eine Überwinterung nicht notwendig.

Substrat
Als Substrat genügt ganz normale Blumenerde.

Gießen
Der Leberbalsam benötigt reichlich Wasser und darf nicht austrocknen.

Düngen
Damit die Pflanze üppig blüht ist eine 14-tägige Düngergabe empfehlenswert.

Tipps zur Pflege
Verblühte und welke Pflanzenteile sollten regelmäßig entfernt werden, das fördert eine reiche Nachblüte.

Krankheiten & Schädlinge Leberbalsam, Blaukappe

Schädlinge

Krankheiten

  • Krankheiten sind für den Leberbalsam kein Problem.
Ageratum houtonianum Leberbalsam, Blaukappe (Ageratum houstonianum)

Vermehrung Leberbalsam, Blaukappe

Der Leberbalsam wird durch die Aussaat von Samen vermehrt. Diese erfolgt im Februar bis März mit etwa 20 °C Bodenwärme.

Weitere Infos Leberbalsam, Blaukappe

Klasse & Familie:
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Eupatorieae

Andere Namen: Blaukappe

Herkunft: Tropen von Mittel- und Südamerika

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Mai bis Oktober

Bildnachweise/Pictures by:
1st photo: © Copyright photofarmer - Ageratum Blue Horizon - CC BY 2.0
2nd photo: © Copyright photofarmer - Ageratum at small farm - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat