Lavendel (Lavandula): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Lavendel

Echter Lavendel (Lavandula angustifolia) Lavendel (Lavandula)

Nichts ist wohl bekannter, geliebter und vielseitiger als Lavendel, er ist ein wahrer Schatz der Natur. Ob als Tee, Dampfbad oder ätherisches Öl - seine Stoffe haben eine äußerst entspannende und sogleich belebend erfrischende Wirkung. Aber auch als noch wachsende Pflanze bereichert er durch seine anmutige Schönheit und seinen wohlig intensiven Blütenduft. Gerade in der Provence wird Lavandula angustifolia, der Echte Lavendel, weitläufig angebaut und bildet atemberaubend violettfarbene Blütenmeere. Auch die Arten Lavandula stoechas, Lavandula dentata und Lavandula latifolia sind geläufig.

Standort im Sommer und Winter
Der immergrüne Strauch hat es gerne warm, sehr hell und vor allem sonnig. Ein Ort an der frischen Luft, während der Sommerzeit, ist deshalb ideal. Außer dem Echten Lavendel, welcher mit einem Winterschutz draußen überwintert, hält man alle anderen Arten in der kalten Jahreszeit bei etwa 5°C.

Substrat
Das Substrat muss das Gießwasser gut ableiten können. Normale Blumenerde mit Sand oder Kies gemischt ist bestens geeignet, aber auch eine Dränageschicht ist möglich.

Gießen
Die Pflanze kommt mit wenig Wasser aus. Das Substrat sollte immer etwas durchfeuchtet sein, aber niemals nass. Im Winter nur soviel gießen, dass vor einem Austrocknen bewahrt wird.

Düngen
Eine regelmäßige Düngung ist nicht notwendig.

Tipps zur Pflege
Der Lavendel kann mit Beginn des Frühjahrs oder nach der Blütezeit wieder in eine schöne Form eingekürzt werden. Auch zwischendurch wachsen neue Blütendolden durch einen Verschnitt nach.

Krankheiten & Schädlinge Lavendel

Krankheiten und Schädlinge

  • Krankheiten und Schädlinge sind für den Lavendel kein Problem.
Echter Lavendel (Lavandula angustifolia) Lavendel (Lavandula)

Vermehrung Lavendel

Im Sommer werden Triebteile oder Samen des Strauchs eingepflanzt. Die Samen dabei nur leicht unter die Oberfläche legen, denn sie sind Lichtkeimer.

Weitere Infos Lavendel

Klasse & Familie:
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Unterfamilie: Nepetoideae
Gattung: Lavendel (Lavandula)
Art: Echter Lavendel

Weitere Namen: Lavendel

Herkunft: In karg bewachsenen, gebirgigen Gegenden um das Mittelmeer beheimatet.

Giftig: Von dem intensiven Duft kann man Kopfschmerzen bekommen, selten treten auch Hautreizungen auf.

Blütezeit: In der Zeit von Mai bis September blüht der Lavendel meist in einem blau-violett, aber auch in weiß oder rosa.

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat