Kapringelblume (Dimorphotheca): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Kapringelblume

Kapringelblume (Dimorphotheca)

Standort im Sommer und Winter:
Die Kapringelblume bevorzugt einen vollsonnigen und warmen Standort. Sie sollte vor Regen geschützt im Freien aufgestellt werden.
Man nutzt diese Korbblütler gerne als einjährige Balkon- und Terrassenpflanzen.

Substrat:
Mit normaler Blumenerde kommen die Kapringelblumen gut zurecht.

Gießen:
Diese Pflanzen sind nur leicht feucht zu halten. Man achtet darauf, dass das Substrat keinesfalls zu nass ist.

Düngen:
Alle zwei bis vier Wochen ist eine schwache Düngung möglich.

Tipps zur Pflege:
Es empfiehlt sich verblühte Bereiche regelmäßig zu entfernen.

Krankheiten & Schädlinge Kapringelblume

Krankheiten:

  • Hin und wieder tritt Echter Mehltau auf.

Schädlinge:

Kapringelblume (Dimorphotheca)

Vermehrung Kapringelblume

Diese einjährigen Pflanzen lassen sich durch Aussaat im Frühjahr vermehren.

Weitere Infos Kapringelblume

Klasse & Familie:
Familie: Korbblütler (Compositae)

Weitere Namen: Kapkörbchen, Kapringelblume

Herkunft: Die Kapringelblume ist in den südafrikanischen Grasländern beheimatet.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blühen in der Zeit von Juni bis September.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Chris Cody - African Daisy (Dimorphotheca aurantiaca) - CC BY 2.0
2nd photo by Malcolm Manners - Dimorphotheca sinuata - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat