Gundermann (Glechoma hederacea): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Gundermann

Gundermann (Glechoma hederacea) Gundermann (Glechoma hederacea)

Der Gundermann ist immergrün, die Sorte Glechoma hederacea beispielsweise hat aber auch zweifarbige Blätter. Mit seiner zierlichen Statue und den lila Blüten ist er ein toller Hingucker in Zimmern, auf dem Balkon oder in Wintergärten.

Standort im Sommer und Winter
Der einfarbig grüne Gundermann fühlt sich an einem halbschattigen Ort wohl, der zweifarbige dagegen braucht es hell. Im Winter ebenfalls gut belichtet bei etwa 10°C halten.

Substrat
Als Substrat wird gewöhnliche Blumenerde oder eine lehmig-sandige Mischung verwendet.

Gießen
Über die warmen Monate hinweg immer viel gießen. Im Winter weniger bewässern.

Düngen
Es ist empfehlenswert, die Pflanze alle 14 Tage zusätzlich mit Nährstoffen zu versorgen.

Tipps zur Pflege
Zu lang gewordene Triebe können problemlos gekürzt werden.

Krankheiten & Schädlinge Gundermann

Krankheiten und Schädlinge

Gundermann (Glechoma hederacea) Gundermann (Glechoma hederacea)

Vermehrung Gundermann

Um einen jungen Gundermann zu ziehen, einfach ein Trieb von der Mutterpflanze ablösen und in Erde anwurzeln lassen.

Weitere Infos Gundermann

Klasse & Familie:
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Unterfamilie: Nepetoideae
Tribus: Mentheae
Untertribus: Nepetinae
Gattung: Gundermann (Glechoma)
Art: Gundermann

Weitere Namen: Gundermann, Gundelrebe

Herkunft: Ist überall auf Wiesen und in Wäldern in ganz Europa und auch Asien zu finden.

Giftig: In der Pflanze sind Giftstoffe enthalten (weitere Infos).

Blütezeit: Der Gundermann blüht in der Zeit von April bis Juni.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Brian Gratwicke - Ground Ivy (Glechoma hederacea) - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat