Greisenhaupt (Cephalocereus senilis): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Greisenhaupt

Greisenhaupt (Cephalocereus senilis)

Standort im Sommer und Winter:
Dieser Kaktus braucht einen sonnigen, warmen und luftfeuchten Standort. Trotz der Ruhezeit im Winter sollte er auch in diesen Monaten eine Raumtemperatur von etwa 15 bis 18 °C haben.

Substrat:
Spezielle Kakteenerde ist zu bevorzugen.

Gießen:
Während seiner Wachstumsphasen im Frühjahr und im Herbst sollte dieser Kaktus leicht feucht gehalten werden. Er darf in dieser Zeit nicht austrocknen. Über den Sommer wird er nur wenig gegossen. Im Winter hält man ihn fast völlig trocken.

Düngen:
Etwa alle 2 bis 3 Wochen darf in der Wachstumsphase gedüngt werden.

Krankheiten & Schädlinge Greisenhaupt

Krankheiten:

  • Welke oder Verfärbungen können auf einen Pilzbefall hindeuten. Dieser kann durch Staunässe oder zu viel Dünger begünstigt werden.

Schädlinge:

  • Bei ungünstigen Standortbedingungen treten Schildläuse auf.
Greisenhaupt (Cephalocereus senilis)

Vermehrung Greisenhaupt

Die Vermehrung erfolgt durch Aussaat, ist allerdings ein sehr langwieriger Prozess.

Weitere Infos Greisenhaupt

Klasse & Familie:
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Pachycereeae
Gattung: Cephalocereus
Art: Cephalocereus senilis

Weitere Namen: Greisenhaupt, Viejo

Herkunft: Dieser Kaktus stammt aus Mexiko.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Er blüht erst ab etwa 5 Meter Höhe und daher in Kultur nur sehr selten.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Cliff - Old Man Cactus (Cephalocereus senilis) - CC BY 2.0
2nd photo by Jim, the Photographer - Old Man Cactus (Cephalocereus senilis) - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat