Goldkelch (Solandra): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Goldkelch

Goldkelch (Solandra)

Standort im Sommer und Winter:
Die Trompetenblume benötigt einen sonnigen und warmen Standort. Auch über die Wintermonate möchte sie einen hellen Platz, an dem die Temperaturen nicht unter 10 °C sinken dürfen. In einem Wintergarten oder einem größeren Gewächshaus kann diese Kletterpflanze auch das ganze Jahr über warm gehalten werden.

Substrat:
Sie braucht einfache Blumenerde als Substrat.

Gießen:
Die Trompetenblume sollte man stets gleichmäßig feucht halten. Allerdings gibt es eine Ausnahme. Um im Sommer die Blütenbildung anzuregen, ist es ratsam das Gießen für ein paar Wochen einzustellen. Sobald die Blätter anfangen zu welken, gibt man wieder reichlich Wasser.

Düngen:
Zwischen März und September darf durchaus jede Woche gedüngt werden.

Tipps zur Pflege:
Diese Pflanzen sind auf eine kräftige Kletterhilfe angewiesen. Ein Rückschnitt ist nach Bedarf jederzeit möglich.

Krankheiten & Schädlinge Goldkelch

Schädlinge:

Krankheiten:

  • Die Trompetenblume ist nicht krankheitsanfällig.
Goldkelch (Solandra)

Vermehrung Goldkelch

Eine Vermehrung gelingt entweder durch Aussaat oder durch Triebstecklinge, die in 25 bis 30 °C warmen Boden gesetzt werden.

Weitere Infos Goldkelch

Klasse & Familie:
Ordnung: Nachtschattenartige (Solanales)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Gattung: Solandra

Weitere Namen: Trompetenblume, Goldkelch

Herkunft: Diese Pflanze hat ihre Heimat in den Wäldern Mexikos und Jamaikas.

Giftig: Die Pflanze ist möglicherweise giftig.

Blütezeit: Sie blüht meist von Sommer bis Herbst, manche Arten jedoch auch zu anderen Zeiten.

Bildnachweise/Pictures by:
1st photo by scott.zona - Solandra maxima - CC BY 2.0
2nd photo by Forest and Kim Starr - starr-001228-0140-plant-Solandra_maxima-flower-Hui_Noeau_Makawao - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat