Geleepalme (Butia capitata): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Geleepalme

Geleepalme (Butia capitata)

Standort im Sommer und Winter:
Diese Palme bevorzugt ein sonniges und warmes Plätzchen. Über den Winter sollte sie bei Temperaturen von etwa 10 bis 15 °C stehen. Die verschiedenen Arten dieser Palme sind in ihren Wuchs sehr unterschiedlich. Man sollte darauf achten für die Kübelkultur eine möglichst kleinwüchsige Sorte zu erwerben.

Substrat:
Einfache Blumenerde ist ausreichend.

Gießen:
Während ihrer Vegetationszeit sollte diese Palme gleichmäßig feucht gehalten werden. Im Winter dagegen steht sie eher trocken.

Düngen:
Über die Sommermonate darf alle zwei bis drei Wochen gedüngt werden.

Krankheiten & Schädlinge Geleepalme

Schädlinge:

Krankheiten:

  • Krankheiten treten eher selten auf.
Geleepalme (Butia capitata)

Vermehrung Geleepalme

Diese Palmen können im zeitigen Frühjahr durch Aussaat vermehrt werden. Das Abtrennen und Einsetzen von Kindeln ist ebenfalls eine Möglichkeit.

Weitere Infos Geleepalme

Klasse & Familie:
Ordnung: Palmenartige (Arecales)
Familie: Palmengewächse (Arecaceae)
Unterfamilie: Arecoideae
Tribus: Cocoeae
Untertribus: Butiinae
Gattung: Geleepalmen

Weitere Namen: Butia-Palme, Geleepalme, Yatay-Palme, Fiederpalme

Herkunft: Diese Palme ist in Südamerika verbreitet.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: In Kultur blüht sie nur äußerst selten.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Forest and Kim Starr - starr-071024-0321-plant-Butia_capitata-habit-Enchanting_Floral_Gardens_of_Kula - CC BY 2.0
2nd photo by Forest and Kim Starr - starr-091020-8419-plant-Butia_capitata-fruit_and_fronds-Enchanting_Floral_Gardens_of_Kula - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat