Gelbes Gänseblümchen (Dyssodia): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Gelbes Gänseblümchen

Gelbes Gänseblümchen (Dyssodia)

Standort im Sommer und Winter:
Das Gelbe Gänseblümchen kann sonnig und warm im Freien gehalten werden. Es eignet sich als Ampelpflanze für Terrasse und Balkon. Auch zur Bepflanzung von Kästen und Kübeln wird es genutzt.

Substrat:
Normale Blumenerde eignet sich als Substrat für diese Pflanzenart.

Gießen:
Während des Wachstums ist eine leicht feuchte Erde optimal.

Düngen:
Es kann einmal pro Woche schwach gedüngt werden.

Tipps zur Pflege:
Verblühte Bereiche sind regelmäßig zu entfernen. Dadurch fördert man die Nachblüte.

Krankheiten & Schädlinge Gelbes Gänseblümchen

Krankheiten:

  • Mitunter tritt Echter Mehltau auf.

Schädlinge:

  • Hin und wieder können sich Blattläuse auf dieser Pflanzenart ausbreiten.

Vermehrung Gelbes Gänseblümchen

Das Gelbe Gänseblümchen lässt sich durch Aussaat ab Februar vermehren. Die Umgebungstemperatur sollte dann etwa 18 bis 20°C betragen.

Weitere Infos Gelbes Gänseblümchen

Klasse & Familie:
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Gattung: Dyssodia

Weitere Namen: Gelbes Gänseblümchen

Herkunft: Die Pflanze stammt ursprünglich aus den Trockengebieten Mexikos und der südlichen USA.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blüht in der Zeit von Juni bis Oktober.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Anne Reeves - Array Of Gold - CC BY-ND 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat