Feigenkaktus (Opuntia): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Feigenkaktus

Feigenkaktus (Opuntia)

Standort im Sommer und Winter:
Diese Kakteen gedeihen am besten an einem vollsonnigen und warmen Platz. Im Sommer können sie auch als Kübelpflanze ins Freie gestellt werden. Eine deutliche Abkühlung in der Nacht wirkt sich besonders günstig aus. Sie überwintern bei Temperaturen um die 10 °C, die Tephrokakteen vertragen auch Temperaturen um die 5 °C.

Substrat:
Als Substrat eignen sich normale Blumenerde oder auch Kakteenerde.

Gießen:
Im Sommer wird Opuntia mäßig feucht gehalten. In den Wintermonaten jedoch sollte man nur sehr sparsam gießen, damit die Erde zwischendurch stets gut abtrocknen kann.

Düngen:
Gedüngt wird lediglich in der Wachstumszeit. Es genügt die Opuntia alle 3 bis 4 Wochen mit etwas Kakteendünger zu versorgen. Eine knappe Nährstoffversorgung verhindert, dass diese Kakteen all zu schnell Wuchshöhen von mehreren Metern erreichen, die für eine Zimmerpflanze ungeeignet sind.

Tipps zur Pflege:
Wegen des kräftigen Wachstums sollte beim Umtopfen ein nur wenig größeres Gefäß gewählt werden. Vorsicht, Verletzungsgefahr! Die Glochidien, die feinen, mit Widerhaken versehenen Dornen, dringen tief und schmerzhaft in die Haut ein und sind nur schwer wieder zu entfernen.

Krankheiten & Schädlinge Feigenkaktus

Schädlinge:

Krankheiten:

  • Krankheiten sind unwahrscheinlich.
Feigenkaktus (Opuntia)

Vermehrung Feigenkaktus

Diese Kakteen werden einfach durch abgetrennte Glieder vermehrt. Man sollte darauf achten, dass diese gut abtrocknen, bevor man sie einpflanzt.

Weitere Infos Feigenkaktus

Klasse & Familie:
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Opuntioideae
Tribus: Opuntieae
Gattung: Opuntien

Weitere Namen: Feigenkaktus, Opuntie

Herkunft: Diese Kakteen sind in den trockenen Regionen Nord- und Südamerikas beheimatet.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blühen im Sommer.

Bildnachweis/Pictures by:
1st photo by Matt Lavin - Opuntia polyacantha - CC BY-SA 2.0
2nd photo by Megan Hansen - Opuntia phaeacantha - CC BY-SA 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat