Erdbromelie (Cryptanthus): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Erdbromelie

Erdbromelie (Cryptanthus)

Standort im Sommer und Winter:
Erdbromelien sind ganzjährig hell und warm zu halten. Sie vertragen aber keine direkte Mittagssonne. Man sollte diese Pflanzen möglichst an einem Ort mit Temperaturen von 18 bis 22°C aufstellen. Bei häufigem Übersprühen eignen sich die Erdbromelien auch als Zimmerpflanzen.
Man nutzt sie beispielsweise in geschlossenen Blumenfenstern als Unterpflanzung.

Substrat:
In einem lockeren, humushaltigen Substrat gedeihen die Erdbromelien am besten.

Gießen:
Die Pflanzen sind ganzjährig leicht feucht zu halten. Man gießt sie immer mit kalkarmen Wasser.

Düngen:
Im Abstand von etwa zwei Wochen sollten die Erdbromelien schwach gedüngt werden.

Tipps zur Pflege:
Ein häufiges Übersprühen dieser Pflanzen wirkt sich sehr positiv auf ihr Wachstum aus. Trockene Luft ist nicht so geeignet, wird aber vertragen. Im Bedarfsfall kann in ein lockeres, humoses Substrat umgetopft werden. Stets ist für eine gute Drainage zu sorgen.

Krankheiten & Schädlinge Erdbromelie

Krankheiten:

  • Es treten kaum Krankheiten auf.

Schädlinge:

Erdbromelie (Cryptanthus)

Vermehrung Erdbromelie

Die Erdbromelien können sehr einfach mittels der von ihnen gebildeten Kindel vermehrt werden.

Weitere Infos Erdbromelie

Klasse & Familie:
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Bromeliengewächse (Bromeliaceae)
Unterfamilie: Bromelioideae
Gattung: Cryptanthus

Weitere Namen: Erdbromelie, Erdstern, Versteckblüte; es werden vor allem diverse Sorten der Art Cryptanthus bivittatus gehalten, außerdem beispielsweise Cryptanthus zonatus, Cryptanthus fosterianus und Cryptanthus bromelioides var. tricolor.

Herkunft: Das natürliche Verbreitungsgebiet der Erdbromelien befindet sich in den tropischen Wäldern Südamerikas.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: In der Zeit von März bis August können die Erdbromelien blühen.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by Fay Celestial - Cryptanthus bivittatus - CC BY-ND 2.0
2nd photo by Alejandro Bayer Tamayo - Bromelia híbrida (Cryptanthus zonatus) - CC BY-SA 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat