Dahlie (Dahlia): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Dahlie

Dahlie (Dahlia)

Standort im Sommer und Winter:
Dahlien bevorzugen ein sonniges Umfeld. Vor Wind geschützt können sie sich gut im Freien entwickeln.

Substrat:
Für Dahlien eignet sich normale Blumenerde.

Gießen:
Es sollte regelmäßig und reichlich gegossen werden.

Düngen:
In der Vegetationsperiode wird etwa einmal wöchentlich gedüngt.

Tipps zur Pflege:
Verblühte Pflanzenteile werden abgeschnitten. Bei vielen Arten können die unterirdischen Knollen im Freien über mehrere Jahre hinweg immer wieder austreiben. Von einer Überwinterung der Knollen in Zimmerkultur wird aber eher abgeraten.

Krankheiten & Schädlinge Dahlie

Krankheiten:

  • Bei zu feuchter Haltung kann sich Grauschimmel entwickeln.

Schädlinge:

Dahlie (Dahlia)

Vermehrung Dahlie

Zumeist werden Dahlien durch Aussaat in den Monaten März und April vermehrt. Die Umgebung sollte zu dieser Zeit mit 15 bis 17°C noch recht kühl sein.

Weitere Infos Dahlie

Klasse & Familie:
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Coreopsideae
Gattung: Dahlien

Weitere Namen: Dahlie, Georgine

Herkunft: Die Ursprungsarten der Dahlien stammen aus Südamerika.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Dahlien entwickeln ihre Blüten in der Zeit von Mai bis Oktober.

Bildnachweise / Pictures by:
1st photo by F. D. Richards - Yellow & Pink Formal Decorative Dahlia - CC BY-SA 2.0
2nd photo by Jeff Muceus - IMG_5827 - CC BY-SA 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat