Buchsbaum (Buxus sempervirens): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Buchsbaum

Buchsbaum (Buxus sempervirens) in Kugelform Buchsbaum (Buxus sempervirens)

Standort im Sommer und Winter
Der Buchsbaum lässt sich im Freien an einem sonnigen bis schattigen Standort halten. Er ist relativ frosthart und eignet sich daher für Balkon und Terrasse oder als Beeteinfassung bzw. Solitärstrauch. Kübelpflanzen sollten aber während strenger oder anhaltender Fröste an einem geschützten Ort aufgestellt werden.

Substrat
Als Wuchssubstrat für den Buchsbaum genügt normale Blumenerde.

Gießen
Während der Vegetationsperiode sollte der Buchsbaum regelmäßig gegossen werden.

Düngen
In der Wachstumszeit ist eine monatliche Düngung** vorzunehmen.

Krankheiten & Schädlinge Buchsbaum

Schädlinge

  • Der Befall von Schädlingen ist bei dieser Pflanze selten.

Krankheiten

  • Krankheiten sind nicht zu erwarten.
Buchsbaum (Buxus sempervirens 'Suffruticosa') Buchsbaum (Buxus sempervirens)

Vermehrung Buchsbaum

Im Frühjahr oder Sommer lässt sich der Buchsbaum durch Stecklinge vermehren. Die Bewurzelung erstreckt sich allerdings über einen recht langen Zeitraum.

Weitere Infos Buchsbaum

Klasse & Familie:
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Ordnung: Buchsbaumartige (Buxales)
Familie: Buchsbaumgewächse (Buxaceae)
Gattung: Buchsbäume (Buxus)
Art: Gewöhnlicher Buchsbaum

Weitere Namen: Buxus Buchsbaum Buchs

Herkunft: Der Buchsbaum weist eine weite Verbreitung auf und kommt von Natur aus in den Wäldern Europas, Afrikas und Asiens vor.

Giftig: Alle Teile des Buchsbaums sind giftig (ausführliche Infos).

Blütezeit: Die relativ kurze Blütezeit konzentriert sich auf die Monate März und April.

Passende Produkte (Werbelinks):

Bildnachweis/Pictures by:
1st photo by Burkhard Mücke - Buxus sempervirens, Buchskugeln - CC BY-SA 4.0
2nd photo by MDBolin - Buxus sempervirens 'Suffruticosa'5 - CC BY-SA 2.0

**= Werbelink

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat