Browningia (Browningia hertlingiana): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Browningia

Standort im Sommer und Winter:
Über die Sommermonate fühlt sich dieser Kaktus an einem sonnigen und warmen Standort am wohlsten. Sein helles Winterquartier sollte etwa 10 bis 15 °C haben.

Substrat:
Kakteenerde ist empfehlenswert.

Gießen:
Während der Wachstumszeit brauchen sie nur mäßig gegossen werden. Im Winter stehen sie trocken.

Düngen:
Eine schwache Düngergabe alle drei bis vier Wochen genügt. Im Winter wird nicht gedüngt.

Tipps zur Pflege:
Diese Kakteen sollten auf keine Fall übersprüht werden, da sich sonst hässliche Flecken auf den blauen Reifen bilden.

Krankheiten & Schädlinge Browningia

Schädlinge:

Krankheiten:

  • Auftreten von Wurzelfäule oder Stammfäule bei zu nasser Haltung.

Vermehrung Browningia

Sie werden im zeitigen Frühjahr ausgesät. Es handelt sich um Lichtkeimer, deren Anzucht nur bei 20 bis 25 °C Erfolg verspricht.

Weitere Infos Browningia

Klasse & Familie:
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Browningieae
Gattung: Browningia
Art: Browningia hertlingiana

Weitere Namen: Browningia

Herkunft: Dieser Kaktus kommt ursprünglich aus Peru.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie können im Frühjahr und im Sommer blühen. Allerdings zeigen sich die Blüten nur an Seitentrieben mit wenig Dornen, welche sich jedoch in Kultur nur sehr selten bilden. Daher ist auch eine Blüte in Kultur sehr selten.

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat