Belladonnalilie (Amaryllis belladonna): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Belladonnalilie

Belladonnalilie (Amaryllis belladonna) Belladonnalilie (Amaryllis belladonna)

Die Belladonnalilie ist eine außergewöhnliche Schönheit und wird oft mit dem Ritterstern verwechselt. Sie entwickelt bis zu 70 cm lange Blütenstiele mit mehreren trompetenförmigen, weiß oder rosafarbenen Blüten. Teilweise verströmen die Blüten auch einen angenehmen Duft. Erst im späten Herbst entwickelt diese Zwiebelpflanze ihre Blätter.

Standort im Sommer und Winter
Die Belladonnalilie eignet sich für einen sonnigen und warmen Standort im Garten oder auf dem Balkon. Die Überwinterung erfolgt hell und kühler bei etwa 10 °C.

Substrat
Als Substrat ist normale Blumenerde ausreichend.

Gießen
Während der blattlosen Zeit im Sommer die Erde fast trocken halten. Regelmäßige Wassergaben sind möglich sobald sich die ersten Blüten oder Blätter zeigen.

Düngen
Während der Blütezeit und während des Blattwachstums kann alle zwei Wochen gedüngt werden. In der blattlosen Phase das Düngen einstellen.

Tipps zur Pflege
Die Zwiebeln der Belladonnalilie werden nur alle 5-6 Jahre umgetopft, da ein häufiges Umtopfen der Blühfreudigkeit schadet.

Krankheiten & Schädlinge Belladonnalilie

Krankheiten

  • Wurzelfäule und Zwiebelfäule bei Staunässe: Abgestorbene Teile entfernen und die gesunden Zwiebeln in neue Erde eintopfen. Anschließend erst wieder gießen wenn sich Blüten oder Blätter zeigen.

Schädlinge

  • Diese Zwiebelpflanze ist nicht anfällig für Schädlinge.
Belladonnalilie (Amaryllis belladonna) Belladonnalilie (Amaryllis belladonna)

Vermehrung Belladonnalilie

Die Belladonnalilie wird über das Abtrennen vorhandener Brutzwiebeln vermehrt.

Weitere Infos Belladonnalilie

Klasse & Familie:
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
Unterfamilie: Amaryllidoideae
Tribus: Amaryllideae
Gattung: Amaryllis
Art: Belladonnalilie

Andere Namen: Madonnalilie, Belladonna-Lilie

Herkunft: Südafrika

Giftig: Die Belladonnalilie ist giftig (weitere Infos).

Blütezeit: August bis September

Bildnachweise/Pictures by:
1st photo by devra - naked ladies aka amaryllis belladonna - CC BY 2.0
2nd photo by gailhampshire - Belladonna lilies. Amaryllis belladonna - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat