Baumtomate, Tamarillo (Cyphomandra betacea): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Baumtomate, Tamarillo

Baumtomate, Tamarillo (Cyphomandra betacea)

Standort im Sommer und Winter:
Die Baumtomate bevorzugt ein sonniges Umfeld und kann im Sommer an einem windgeschützten Standort im Freien aufgestellt werden. Während des Winters ist eine helle Umgebung und Temperaturen von mindestens 15°C notwendig.
Diese Pflanzenart eignet sich sowohl für Garten und Balkon als auch für den Wintergarten.

Substrat:
Mit normaler Blumenerde kommt die Baumtomate gut zurecht.

Gießen:
Im Sommer ist sie reichlich zu gießen. In der kalten Jahreszeit wird nur eine geringe Wassergabe empfohlen.

Düngen:
Während des Sommers kann die Pflanze einmal pro Woche gedüngt werden.

Tipps zur Pflege:
Im Herbst zur Überwinterung wird die Baumtomate um etwa ein Drittel zurückgeschnitten. Einmal pro Jahr topft man sie in ein größeres Gefäß mit gut wasserhaltendem Substrat um.

Krankheiten & Schädlinge Baumtomate, Tamarillo

Krankheiten:

  • Krankheiten sind selten anzutreffen.

Schädlinge:

Baumtomate, Tamarillo (Cyphomandra betacea)

Vermehrung Baumtomate, Tamarillo

Die Baumtomate lässt sich problemlos und schnell durch Aussaat vermehren. Zusätzlich ist die Vermehrung durch Stecklinge im Sommer möglich.

Weitere Infos Baumtomate, Tamarillo

Klasse & Familie:
Ordnung: Nachtschattenartige (Solanales)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Gattung: Nachtschatten (Solanum)
Sektion: Solanum sect. Pachyphylla
Art: Tamarillo

Weitere Namen: Tamarillo, Baumtomate

Herkunft: Diese Pflanze stammt ursprünglich aus Peru und ist dort nur in Kultur bekannt.

Giftig: Alle Pflanzenteile mit Ausnahme der reifen Früchte sind giftig.

Blütezeit: Die Baumtomate kann je nach Kultur im Zeitraum von März bis Oktober blühen.

Bildnachweise / Pictures by:
2nd photo by Alex Lomas - Cyphomandra betacea "Tree Tomato" - CC BY 2.0

<title>print</title> Artikel drucken
Werbung

Artikel von Maja Dumat