Aerides-Orchidee (Aerides): Pflege & Vermehrung

Werbung

Standort & Pflege Aerides-Orchidee

Aerides-Orchidee (Aerides)

Standort im Sommer und Winter:
Diese Orchidee mag es das ganze Jahr über sehr hell, aber nicht sonnig und gleichmäßig warm bei etwa 20 bis 22 °C. Nachts darf es ein wenig kühler sein. Sie sollte in einem Warmhaus oder einem Tropenfenster stehen.

Substrat:
Es sollte spezielles Orchideensubstrat verwendet werden.

Gießen:
Diese Orchideen werden nur mäßig feucht gehalten. Zum Gießen ist kalkarmes Wasser zu empfehlen.

Düngen:
Die Pflanze benötigt nur weniger Dünger. Einmal im Monat schwach düngen ist völlig ausreichend.

Tipps zur Pflege:
Wegen ihrer langen Luftwurzeln werden sie am besten in Gitterkörbe gepflanzt. Die Wurzeln sind jedoch sehr brüchig, daher sollte sie nur selten umgetopft werden.

Krankheiten & Schädlinge Aerides-Orchidee

Schädlinge:

Krankheiten:

  • Krankheiten treten nur sehr selten auf.
Aerides-Orchidee (Aerides)

Vermehrung Aerides-Orchidee

Die Vermehrung dieser Orchideen ist Sache der Fachleute.

Weitere Infos Aerides-Orchidee

Klasse & Familie:
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Epidendroideae
Tribus: Vandeae
Untertribus: Aeridinae
Gattung: Aerides

Weitere Namen: Aёrides, Luftwurzelorchidee, „Luftikus“

Herkunft: Diese Orchidee ist vom Himalaja bis nach Südvietnam verbreitet.

Giftig: Kein Hinweis auf eine Unverträglichkeit vorhanden.

Blütezeit: Sie blüht zwischen Juni und September.

Bildnachweise/Pictures by:
1st photo by Shaun@KL - Aer lawrenceae x V Gordon Dillon - CC BY 2.0

Artikel drucken
Werbung
Artikel von