Die Autorin

ich

Willkommen auf meiner Grünen Welt.

Ich heiße Maja und wohne in Sachsen (Deutschland).
Seit mehreren Jahren bin ich begeisterte Hobbygärtnerin.

Google+ Menu

Gummibaum (Ficus elastica): Pflege & Vermehrung

Standort & Pflege Gummibaum

Gummibaum-ficus-elastica-1 Gummibaum (Ficus elastica)

Standort im Sommer und Winter:
Der Gummibaum liebt einen hellen und warmen Standort mit einer Temperatur von etwa 25 Grad. Im Winter darf die Zimmertemperatur nicht unter 10 Grad fallen und Zugluft sollte vermieden werden. Der Gummibaum akzeptiert auch Standorte mit trockener Heizungswärme.

Substrat:
Normale Blumen- und Pflanzenerde ist völlig ausreichend.

Gießen:
Im Sommer mag der Gummibaum regelmäßig Wasser, jedoch ohne Staunässe. Im Winter wird er aufgrund seiner Winterruhe komplett trocken gehalten.

Düngen:
In der Wachstumsphase ist es möglich etwa 1x im Monat zu düngen.

Tipps zur Pflege:
Wenn der Gummibaum zu groß oder unförmig wird, kann man die jeweiligen Triebe einfach stutzen und zurück schneiden. Die Blätter können regelmäßig wegen dem darauf liegenden Staub abgewischt werden.

Krankheiten & Schädlinge Gummibaum

Schädlinge:

  • Befall von Thripse, Schildläusen oder Spinnmilben durch zu trockene Raumluft: Die Schädlinge entsprechend bekämpfen und die Luftfeuchtigkeit mit Besprühen etwas erhöhen.

Krankheiten:

  • Grüner Blattfall durch zu dunklem Standort oder Zugluft: Standort sollte heller gewählt und Zugluft vermieden werden.
  • Gelbe sowie braune Blätter oder Flecken auf den Blättern durch Staunässe: Erde entweder komplett auswechseln oder austrocknen lassen. Danach weniger gießen und im Winter das Gießen komplett einstellen.
  • Luftwurzeln: Die Luftwurzeln am Gummibaum sind ganz normal und dienen zur Feuchtigkeitsaufnahme.
Gummibaum-ficus-elastica-2 Gummibaum (Ficus elastica)

Vermehrung Gummibaum

Das Vermehren beim Gummibaum geht am einfachsten über Stecklinge, welche in Erde getopft oder in einem Glas mit Wasser bewurzelt werden.

Weitere Infos Gummibaum

Klasse & Familie:
Klasse: Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige (Rosopsida)
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Maulbeergewächse (Moraceae)
Gattung: Feigen (Ficus)
Untergattung: Urostigma
Art: Gummibäume

Weitere Namen: Fikus oder Feigenbaum

Herkunft: tropische Wälder in Afrika, Amerika und Asien

Giftig: Der Gummibaum ist giftig (weitere Infos).

Blütezeit: Er blüht in der Wohnung sehr selten.

Bildnachweise/Pictures by:
1st photo by margaretshear - New Plant! Yes! - CC BY-SA 2.0

Zurück

Artikel von